Click to open module...

Was ist SD-WAN

EIN GTT TECHTORIAL VON JONATHAN TINNER

In diesem Techtorial möchten wir eine Einführung in das SD-WAN-Konzept geben. Es richtet sich an alle, für die das Thema entweder neu ist oder die mehr wissen wollen, bevor sie entscheiden, ob es die richtige Lösung für die Anforderungen ihres Unternehmens ist. Zu diesem Zweck finden Sie im Folgenden einen Einsteigerleitfaden für SD-WAN und Erläuterungen, wieso es als Weiterentwicklung des traditionellen WANs betrachtet werden kann. Wir bieten auch die nächsten Schritte für alle an, die ihr Verständnis vertiefen wollen.

SD-WAN: Eine Definition

Kurz und knapp ist ein SD-WAN ein „softwaredefiniertes WAN“ oder „softwaredefiniertes Weitverkehrsnetzwerk“.

SD-WAN kann als Weiterentwicklung des Weitverkehrsnetzwerks (WAN) betrachtet werden, die mit einer zentralen, softwaredefinierten (SD)-Kontrollfunktion die Effizienz erhöht und verbesserte IT-Funktionen anbietet.

Um wirklich zu verstehen, was SD-WAN ist, müssen wir die folgenden Begriffe der Reihe nach definieren:

WAN: WEITVERKEHRSNETZWERK

Ein privates Netzwerk, das mit Technologien wie Standleitungen und Multi-Protocol-Label-Switching (MPLS) standortübergreifend Verbindungen herstellen kann und es Unternehmen ermöglicht, Daten und Anwendungen in einer integrierten, kontrollierten und sicheren Umgebung gemeinsam zu nutzen, unabhängig von den geografischen Standorten. Bei herkömmlichen WANs müssen die meisten Kontrollfunktionen (z. B. das Routing des Traffic oder die Umsetzung von IT-Richtlinien) für jeden Standort einzeln verwaltet werden. Bei diesem Ansatz werden separate Hardware-Appliances oder „Verteiler“ (z. B. Zweigstellen-Router, Switches, Gateways usw...) für jede Netzwerkfunktion verwendet.

SD: SOFTWAREDEFINIERT

Der Einsatz von Software zur Automatisierung der Verwaltung und Konfiguration dieser Netzwerkfunktionen & Appliances. Anstatt jede Netzwerk-Appliance einzeln manuell zu konfigurieren, können Netzwerkadministratoren die gewünschten logischen Funktionen als Software implementieren und sich dann darauf verlassen, dass die spezifischen Konfigurationen automatisiert erfolgen. Netzwerke mit solchen Automatisierungen werden als softwaredefinierte Netzwerke oder SDNs bezeichnet. Ein SD-WAN kann als Anwendung dieser SDN-Techniken für das WAN betrachtet werden. 

Die Einführung von SD und neuen Netzwerkfunktionen im WAN geht Hand in Hand mit der Möglichkeit, physische Hardware durch flexiblere virtualisierte Netzwerkfunktionen zu ersetzen (die sogenannte Virtualisierung von Netzwerkfunktionen oder NFV) und diese Funktionen für ein effizienteres und kohärenteres Netzwerkmanagement zu zentralisieren.

Wie funktioniert SD-WAN?

Wenn Sie sich in die genaue Funktionsweise von SD-WAN einarbeiten, ist es sinnvoll, die Merkmale eines typischen SD-WAN-Setups zu betrachten. Die einzelnen SD-WAN-Funktionen können aufgrund der Unternehmensanforderungen und der spezifischen Stärken der verschiedenen SD-WAN-Anbieter erheblich variieren. Im Folgenden sind die Bestandteile eines typischen Angebots dargestellt:

ZENTRALE STEUERUNG

Das SD-Element eines SD-WAN ermöglicht es, die Kontrollfunktionen eines WANs zentral über eine einzige Softwareoberfläche zu verwalten. Dieses „Dashboard“ wird nativ bereitgestellt, so dass separate Lösungen entfallen, die die Konfiguration isolierter Funktionen miteinander verbinden sollen.   

Bei herkömmlichen WAN-Kontrollfunktionen wären die Netzwerkmanagement- und Kontrollebenen weit über die Netzwerkstandorte verteilt. Wenn Netzwerkadministratoren Netzwerkkonfigurationen wegen geänderter IT-Anforderungen oder Richtlinien-Updates aktualisieren müssen, müssten sie diese Konfigurationen auf den Appliances an jedem einzelnen Standort implementieren, was zu einer enormen Belastung der Techniker führt - ganz zu schweigen von der Gefahr von Inkonsistenzen bei der Bereitstellung.

SD-WAN bietet jedoch die Möglichkeit einer zentralen Verwaltung, wobei über einen einzigen Kontrollpunkt - ein zentrales „Gehirn“ - Aktualisierungen der Netzwerkkonfiguration, Korrekturen, Richtlinien usw. programmiert und automatisch an Zweigniederlassungen und Geräte verteilt werden können. Dies wiederum erlaubt eine effiziente und schnelle Implementierung konsistenter Richtlinien und Zugriffskontrollen im gesamten WAN sowie eine einfachere Einbindung von Geräten an allen Standorten.

VERNETZUNGSABSTRAKTION

Zwar können herkömmliche WANs mehrere Vernetzungsoptionen nutzen, doch kann die Integration mehrerer Kanäle (z. B. Breitband- oder Mobilfunkverbindungen neben traditionelleren Technologien) zum Aufbau eines intelligenteren Netzwerks für Netzwerkadministratoren anspruchsvoll, komplex und mühsam sein. Daher verlassen sich viele traditionelle WANs weitgehend auf MPLS oder direkte Mietleitungen, um eine sichere Verbindung zwischen Netzwerkstandorten zu gewährleisten. 

Ein SD-WAN abstrahiert die Unterschiede in der zugrundeliegenden Vernetzung bis zu einem gewissen Grad und kann daher neben Breitband- und Mobilfunknetzen sogar MPLS einbeziehen, um die Vernetzungsoptionen flexibler zu gestalten. Durch Einsatz der Tunneling-Technologie werden die Unterschiede zwischen den Verbindungsarten minimiert und die Daten können über jede Verbindung gesendet werden. Entscheidungen darüber, wie Traffic geroutet wird, können je nach Art der Verbindung getroffen werden. Darüber hinaus kann die Netzwerkverwaltungssoftware des SD-WAN dann dynamisch reagieren, damit der Informationsfluss über die Netzverbindungen den Geschäftsanforderungen optimal entspricht.

Unternehmen setzen auch für kritische Funktionen verstärkt auf Cloud-Anwendungen, und der Einsatz wächst aufgrund der gebotenen Funktionen, der Effizienz und der Skalierbarkeit schnell. Durch die einfachere Einbindung öffentlicher Verbindungen kann der Zugriff auf SaaS-Anwendungen wie Office 365 oder Salesforce über das Internet von den Netzwerkstandorten aus erfolgen, wobei diese Verbindungen weiter der zentralen Kontrolle und den Richtlinien des Netzwerks unterliegen. Dies beseitigt Latenzprobleme, die beim Routing von SaaS-Anfragen über das Rechenzentrum entstehen können (d. h. durch Datencenter-Backhaul), ebenso wie die Sicherheitsbedenken bei Einbindung ungesicherter Internet-Verbindungen.

ERKENNUNG DER ANWENDUNGEN

Das traditionelle WAN-Modell basiert in erster Linie auf Adressen-Routing, wobei die Router der einzelnen lokalen Zweigniederlassungen über TCP/IP-Adressen und Zugriffstabellen die Nutzung der Netzwerkressourcen verwalten. Die Konfiguration der Netzwerkbedingungen um eine Anwendung herum kann komplex und zeitaufwändig sein, wenn die einzelnen Anwendungen den Zugang und die Bandbreite erhalten sollen, die sie benötigen, um die Unternehmensanforderungen zu erfüllen und die Produktivität zu maximieren. Neue Anwendungen online zu bringen, kann zeitaufwändig und problematisch sein, insbesondere wenn diese Anwendungen in der Cloud liegen.

Ein SD-WAN basiert auf traditionellen WAN-Konfigurationen und kann eine anwendungsbezogene Traffic-Verwaltung erleichtern, da die Software bestimmte Anwendungen erkennt und die Konfiguration direkt für eine bestimmte Anwendung ermöglicht. Folglich können Routing und Bandbreitenzuweisung je nach der Priorität und den Anforderungen der Anwendungen verwaltet und unternehmenskritische Funktionen aufrechterhalten werden.

INTELLIGENTE PFADKONTROLLE/FLEXIBLE STEUERUNG

Wie bereits erwähnt, ermöglicht der Wechsel von der arbeitsintensiven manuellen Netzwerkkonfiguration zu softwaredefinierten Lösungen bei SD-WANs eine automatische Steuerung des Traffic je nach den aktuellen Netzwerkbedingungen, Anwendungsanforderungen und Schwankungen der Benutzernachfrage.

Angesichts immer anspruchsvollerer Unternehmensanwendungen und der zunehmenden Abhängigkeit von Streaming mit hoher Bandbreite für Sprach- und Videokonferenzen wächst der Bedarf an Netzwerken, die dynamisch auf schwankende Nachfrage reagieren und gleichzeitig die QoS aufrechterhalten können.

Statt die Leistung des Netzwerks durch regelmäßige Low-Level-Konfigurationsprüfungen zu optimieren, können Administratoren in einem SD-WAN mit Parametern programmieren, welche die Priorität und die Anforderungen jeder Anwendung oder Netzwerkfunktion innerhalb der Geschäftsumgebung berücksichtigen.  Die Software ermöglicht dann eine intelligente Pfadkontrolle oder flexible Steuerung durch die Bewertung der aktuellen Netzwerkkapazitäten und -leistungen in Echtzeit und die automatische Umleitung des Traffic entsprechend diesen Anforderungen.

WAN-OPTIMIERUNG

Die WAN-Optimierung erfolgt durch schnellere Übertragung von weniger Daten. Die Beschleunigung durch TCP-/Anwendungs-Proxying reduziert die Auswirkungen von Protokollineffizienzen, die auftreten, wenn Nachrichten über lange Strecken zurückgesendet werden müssen. Die Datenreduzierung erfolgt durch Komprimierungs- und Deduplizierungsverfahren, so dass weniger Daten im WAN übertragen werden müssen.

 

STÖRUNGSHEBUNG

Die Störungsbehebung umfasst Paketverlust-, Jitter- und Out-of-Order-Störungsbehebungsverfahren:

- Bei der Behebung von Paketverlusten werden Sicherheitsinformationen zur Reparatur von Daten verwendet, die während der Datenübertragung verloren gingen. Das SD-WAN generiert diese als „Parität“ bezeichnete Sicherheitsinformationen, die zusammen mit der Hauptinformation übertragen werden, d. h. sie können verwendet werden, wenn Daten verloren gingen, bevor die Datenpakete ihr Ziel erreichten.

- Jitter-Störungsbehebung wird dort eingesetzt, wo die Latenz dramatisch schwankt - in der Regel durch Konkurrenz im Transitpfad. Es werden Datenpakete zurückgehalten, damit sie mit gleichbleibender Latenzzeit gesendet werden können. 

- Out-of-Order-Packet Remediation wird eingesetzt, wenn Daten während der Übertragung getrennt wurden. Dieses Verfahren verhindert, dass Datenpakete in der falschen Reihenfolge ankommen - wenn also ein Teil des Datenstroms verzögert ist, können Datenpakete zurückgehalten werden, bis die vorhergehenden Pakete eintreffen. Sobald die verzögerten Pakete übertragen sind, werden sie in der richtigen Reihenfolge präsentiert.

ZUSÄTZLICHE VERFAHREN ZUR NETZWERKERWEITERUNG

Neben intelligentem Routing und den oben erwähnten Störungsbehebungsverfahren können SD-WAN-Services weitere WAN-Erweiterungen beinhalten, die Latenz und Datenpaketverluste reduzieren und in Netzwerken bei kritischen Anwendungen Redundanz und Ausfallzeiten von weniger als einer Sekunde ermöglichen. Auch diese basieren auf der Echtzeit-Überwachung der Netzwerkleistung, können aber auch eine Lastverteilung und automatisierte Störungshebung zur Erkennung und Säuberung „schmutziger“ Netzwerkpfade einschließen.

Kommt es dann zu einer Nachfragespitze bei einer geschäftskritischen Anwendung oder erzeugt eine solche Anwendung eine höhere Datenlast, können Netzwerkressourcen automatisch und dynamisch von weniger kritischen Anwendungen abgezogen werden, um die reibungslose Funktion der Unternehmensfunktionen zu gewährleisten, ohne dass ein komplexer manueller Eingriff erforderlich ist.

Das oben Beschriebene ist nur eine Einführung in die Eigenschaften von SD-WANs. Wenn Sie in SD-WAN für Ihr Unternehmen investieren wollen, lesen Sie bitte außerdem unseren „SD-WAN Buyer's-Guide“, um einen Einblick zu erhalten, was Sie wissen müssen.

Was ist SD-WAN?

Rich Vidil, VP of Sales Engineering bei GTT, erklärt auf leicht verständliche Weise, was SD-WAN ist und wie es funktioniert.

Was ist SD-WAN?

 

 

Die Vorteile von SD-WAN

Viele Vorteile von SD-WAN wurden oben bereits angesprochen, und auch wenn sie je nach den installierten Funktionen stark variieren können, lassen sich die Hauptgründe, weshalb ein SD-WAN die beste WAN-Lösung für Unternehmen sein kann, wie folgt zusammenfassen:

HÖHERE PRODUKTIVITÄT

Die folgenden Aspekte können Ansatzpunkte zur Produktivitätssteigerung sein:

- Höhere Netzwerkleistung, insbesondere für Anwendungen, die eine hohe Netzwerkqualität erfordern, z. B. Sprache und Video

- Zugriff auf Cloud-Anwendungen über Verbindungen mit geringer Latenzzeit

- Priorisierung von geschäftskritischen Anwendungen für alle Netzwerkbenutzer und Standorte, so dass die Mitarbeiter effektiver arbeiten und die Produktivität erheblich steigern können.

 

BESSERES KUNDENERLEBNIS

Bessere Netzwerkfähigkeiten können die Zustellgeschwindigkeit und Servicequalität für die Kunden eines Unternehmens erhöhen, unabhängig davon, ob diese direkt auf die Netzwerke zugreifen (z. B. Cloud-Apps) oder nur indirekt (z. B. der innerstädtische Einzelhandel).

BETRIEBSEFFIZIENZ

Die effizientere Nutzung vorhandener Netzwerkkapazitäten, die Einbindung von Breitband- und Mobilfunknetzen (möglicherweise anstelle von Festnetzkapazitäten), die verstärkte Nutzung von SaaS-Anwendungen statt fester Rechenkapazität und eine rationalisierte Netzwerkverwaltung mit intelligentem Routing können Unternehmen helfen, die Rendite der Investitionen in die Netzwerkarchitektur mit einem SD-WAN zu maximieren.

Aber auch alle, die das Netzwerkmanagement selbst übernehmen, können durch den Wechsel von der manuellen zur automatisierten Konfiguration die Belastung der Netzwerkadministratoren drastisch reduzieren, da diese nicht mehr Hunderte oder Tausende Netzwerkgeräte einzeln aktualisieren müssen.

Stattdessen können die Netzwerkadministratoren ihre Zeit und ihr Fachwissen besser einsetzen und mit den angebotenen neuen Tools die Fähigkeiten und die Effizienz des Netzwerks erweitern.

Für diejenigen, die sich für Managed Services entscheiden, sind die Effizienzgewinne jedoch noch deutlicher, da sie von der Fülle an spezifischem SD-WAN-Know-how eines Managed Service Providers zur Optimierung der Netzwerkleistung und zur Minimierung des Arbeitsaufwands profitieren können.

SKALIERBARKEIT & REAKTIONSSCHNELLIGKEIT

Für Unternehmen ist die Skalierung nach oben und unten bei einem SD-WAN einfacher zu gestalten. Mehr Möglichkeiten für Cloud Computing, eine Bereitstellung ohne aufwändige Handarbeit, so dass die Geräte und Zweigstellen viel schneller online gehen können, und die einfache Aktualisierung von Software statt Hardware können dazu beitragen, die Netzwerke eines Unternehmens zukunftssicher zu machen, was auch immer die Zukunft bringen mag.

KONTROLLE & COMPLIANCE

Die zentrale Abstimmung ermöglicht die automatisierte und konsistente Bereitstellung von Konfigurationen und Richtlinien an allen Netzwerkstandorten, so dass Abweichungen zwischen den Standorten und sich daraus ergebende Leistungs- und Sicherheitsprobleme reduziert werden. Eine verbesserte Transparenz der Netzwerkleistung kann zudem die Diagnose und Beseitigung von Unstimmigkeiten und Problemen erleichtern, die ggf. auftreten.

SICHERHEIT

Durch Tunneling mit End-To-End-Verschlüsselung unabhängig von der Verbindungsart lässt sich ein hohes Maß an Netzwerksicherheit erreichen. Ergänzt werden kann dies durch konsistente Sicherheitsrichtlinien, die dank der zentralisierten Netzwerkverwaltung möglich werden.

Resümee

SD-WAN lässt sich als die Verlagerung der WAN-Verwaltung weg von physischer Hardware, die an jedem einzelnen Netzwerkstandort eingesetzt und verwaltet wird, hin zu einem softwaredefinierten System mit einer zentralen Kontrollfunktion beschreiben. Jede Implementierung mag ihre Besonderheiten haben, doch durch den Einsatz von Software für die Low-Level-Netzwerkkonfiguration, Echtzeitüberwachung und -optimierung dürfte jedes Unternehmen eine Lösung finden, die seine betriebliche Effizienz und Produktivität steigert.

Um sich noch tiefer in das Thema einzuarbeiten, lesen Sie bitte unsere anderen Techtorials:

Wenn Sie wissen möchten, ob SD-WAN für Ihr Unternehmen nützlich sein kann, finden Sie hier weitere Informationen über unsere eigenen SD-WAN-Services oder können über das untenstehende Formular direkt mit einem unserer Experten Kontakt aufnehmen.

Thank you!


A GTT sales representative will be in contact with you shortly.

FAQs

Welche Risiken gibt es beim Einsatz von SD-WANs?

+

Im Folgenden finden Sie einige häufige Fehler, die Unternehmen bei der Entscheidung, ob ein SD-WAN für sie geeignet ist, und bei der Auswahl eines Anbieters begehen:

Überschätzung der Kosteneinsparungen
Häufig werden SD-WAN mit vermeintlichen Alternativen verglichen, insbesondere mit MPLS, und es werden ausschließlich die Kosten betrachtet. Zwar gibt es Möglichkeiten zur Kosteneinsparung durch eine SD-WAN-Implementierung, allerdings besteht der Hauptvorteil in der höheren Leistung der Netzwerke. Natürlich ist es vorteilhaft, MPLS als Basis für ein SD-WAN zu verwenden, da dadurch sowohl die Leistungsvorteile eines SD-WAN als auch die durch ein MPLS gebotene Isolierung gegenüber Bedrohungen aus dem Internet genutzt werden können. 

Vernachlässigung der Sicherheit
Bei Einsatz eines SD-WAN können Daten über das öffentliche Internet übertragen werden, daher muss Sicherheit absolute Priorität haben. Auch wenn es Datensicherheitsfunktionen gibt, z. B. eine starke Verschlüsselung, ist eine robuste Sicherheitslösung für das SD-WAN unverzichtbar, um die Anforderungen Ihres Unternehmens zu erfüllen und potenzielle Bedrohungen abzuwehren.

in Altsysteme
SD-WAN muss mit Ihrem vorhandenen Netzwerk und Ihren Systemen zusammenarbeiten können. Ihre Implementierungsstrategie muss alle Schwierigkeiten berücksichtigen, die durch Altsysteme verursacht werden können, um Probleme bei der Integration zu vermeiden.

Die Entscheidung für die Konfiguration in Eigenregie oder Managed Service Provider
Die Kosteneinsparungen bei einer Konfiguration in Eigenregie können für Unternehmen verlockend sein. Dies mag für einige, insbesondere für große Unternehmen mit einem erfahrenen und hochqualifizierten IT-Team funktionieren, ist für die Mehrheit jedoch möglicherweise nicht die richtige Wahl. Ein Managed Service Provider kann Sie bei der Entwicklung einer SD-WAN-Strategie unterstützen und die Lösung entsprechend Ihren Anforderungen bereitstellen. Es gibt auch Optionen, die zwischen der Konfiguration in Eigenregie und komplett verwalteten Lösungen liegen, d. h. bei denen Sie bestimmte Teile der Verwaltung für übernehmen können.

Auswahl aus verschiedenen Angeboten
In den letzten Jahren kamen viele neue SD-WAN-Anbieter auf den Markt. Daher sollten Sie genau überlegen, welche Anforderungen Sie haben, bevor Sie mit Anbietern in Kontakt treten.

 

Ist SD-WAN sicher?

+

Mit einer SD-WAN-Lösung können Daten über verschiedene Netzwerkverbindungen übertragen werden, wobei einige sicherer als andere sein werden. Da dies auch die Nutzung des öffentlichen Internets einschließt, haben Unternehmen natürlich Fragen zu den Sicherheitsimplikationen.

Ein SD-WAN gilt im Vergleich zu herkömmlichen privaten Netzwerken aufgrund der Einbindung des Internets als Transportmedium als weniger sicher. In der Realität ist dieses Risiko bei einem SD-WAN weder größer noch geringer, und wie schon immer sollte das bewertete Risiko für übertragene Daten durch die genutzte Zugriffsart bestimmt werden. Ein SD-WAN bietet ein gewisses Maß integrierter Sicherheit, beispielsweise eine starke Verschlüsselung, muss aber durch eine robuste Sicherheitslösung ergänzt werden.

Für alle, die Sicherheitsbedenken haben, könnte ein Managed Service Provider mit einem Sicherheitsproduktportfolio die beste Option sein. Diese Anbieter können bei der Entwicklung einer vollständigen Lösung helfen, die SD-WAN und Sicherheit einschließt.

Beispiele für Sicherheitsprodukte, die in Verbindung mit einem SD-WAN verwendet werden können:

-  Next Generation Firewall (NGFW)
-  Advanced Detection and Response (ADR)
-  Managed Detection and Response (MDR)
-  Security Information and Event Management (SIEM)
-  Cyber Security Risk Assessment (SRA)
-  SOC Services
-  Web Application Firewall (WAF)
-  Endpoint Protection
-  Proxy Servers

 

Werden wir mit SD-WAN Geld sparen?

+

Das primäre Ziel einer SD-WAN-Bereitstellung sollte nicht darin bestehen, Geld zu sparen, sondern in Ihrem Netzwerk ein verbessertes Benutzererlebnis zu bieten. Ob die Kosten reduziert werden (oder werden sollten), hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab.

SD-WAN ersetzt keine Weitverkehrsnetze, d. h. es wird beispielsweise weiterhin ein Budget für MPLS benötigt. Es gibt jedoch potenzielle Kosteneinsparungen sowie Produktivitätssteigerungen, die mit einer SD-WAN-Implementierung erzielt werden können. Hierzu folgende Beispiele:

Netzwerkkosten
SD-WAN wird MPLS zwar nicht ersetzen, kann aber zu einer geringeren Abhängigkeit führen und somit Ausgaben reduzieren.

Netzwerkverwaltung
Da SD-WAN mit Software intelligente Entscheidungen über das Routing des Datenverkehrs trifft, kann es die physische Zeit verkürzen, die zur Verwaltung von Netzwerken erforderlich ist.

Höhere Netzwerkgeschwindigkeiten
Eine stärkere Nutzung der bisherigen Backup-Verbindungen führt zu einer erhöhten Produktivität der Mitarbeiter.

Vermeidung von Ausfallzeiten
SD-WAN kann Netzwerke optimieren und Ausfallzeiten reduzieren, was wiederum die Produktivität der Mitarbeiter erhöht.

Verringerung der Latenz
Da SD-WAN Entscheidungen über die optimale Weiterleitung von Daten trifft, können Daten über alternative Routen übertragen werden, um die Latenz zu verringern, wo dies möglich ist.

Flexibilität
Durch die angebotene Flexibilität können Updates schneller durchgeführt werden.

 

Wie sollten wir SD-WAN bereitstellen?

+

Es gibt verschiedene Schritte, die bei der Bereitstellung Ihrer SD-WAN-Lösung beachtet werden sollten. Wenn Sie einen „Managed Service Provider“ bevorzugen, sollten Sie sich für einen Anbieter mit mehreren Technologieoptionen entscheiden, der Ihnen hilft, sich in den verschiedenen Angeboten zurechtzufinden, um die am besten geeignete Technologie zu bestimmen. Nachfolgend ein Beispiel für einen Bereitstellungsprozess:

Planung

- Vergessen Sie nicht die Integration von Altsystemen

- Bewerten Sie Ihre aktuelle Konfiguration und Ihre Erwartungen an die Verbesserungen durch ein SD-WAN.

- Definieren Sie klar Ihre Anforderungen, bevor Sie mit Anbietern sprechen.

Erste Suche nach Anbietern

- Ziehen Sie mindestens drei Anbieter in Betracht, die Ihre Anforderungen erfüllen.

- Besprechen Sie mit jedem Anbieter die Probleme, die Sie lösen wollen, und die Verbesserungen, die Sie zu erreichen hoffen. Dies gibt diesen die Möglichkeit zu erklären, wie sie helfen können, diese Ziele zu erreichen.

- Wählen Sie einen Anbieter, der Zugang zu mehreren Technologieanbietern hat, Ihnen die verschiedenen Optionen erläutert und bei der Auswahl einer Anbieterlösung helfen kann, die für Ihre spezifischen Anforderungen geeignet ist.

Designphase

- Sobald Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, binden Sie ihn in den Entwurf Ihrer SD-WAN-Lösung ein. Die Anbieter sind Experten auf ihrem Gebiet, so dass Sie deren Erfahrung profitieren können.

-- Besprechen Sie Sicherheitsbedenken und erforderliche Sicherheitslösungen mit dem von Ihnen gewählten Anbieter.

- Besprechen Sie Ihren Plan mit internen Beteiligten und berücksichtigen Sie deren Feedback.

Bereitstellung

- Ziehen Sie in Erwägung, Ihre SD-WAN-Lösung zunächst nur in einigen Teilen Ihres Netzwerks einzusetzen, um sie zu testen und sich mit ihr vertraut zu machen, bevor Sie sie umfassend einsetzen.

- Organisieren Sie für alle Personen, die mit der SD-WAN-Lösung arbeiten, eine gründliche Schulung.

- Führen Sie die Lösung erst dann umfassend ein, wenn Sie bereit sind.

 

SD-WAN versus MPLS - was sind die Unterschiede

+

Die Leute fragen oft, was die Unterschiede zwischen SD-WAN und MPLS sind. Ein SD-WAN ist keine Alternative für ein MPLS, sondern kann sowohl MPLS als auch andere Verbindungen wie das öffentliche Internet nutzen, um den Traffic über die effizienteste Route zu übertragen. Bis zu einem gewissen Grad sollten SD-WAN und MPLS daher als komplementäre Technologien betrachtet werden.

Eine SD-WAN-Lösung entscheidet, welche Verbindung für die Datenübertragung in einem bestimmten Szenario am besten geeignet ist. In einigen Fällen, z. B. bei sensiblen Daten, wird MPLS die bevorzugte Route sein, in anderen Fällen ist eine öffentliche Internetverbindung geeignet. Im Gegensatz zum ausschließlichen Routing von Daten über MPLS-Verbindungen kann dies zu einer geringeren Abhängigkeit und damit zu geringeren Ausgaben für MPLS führen.

 

Was sollte ich bei der Auswahl eines SD-WAN-Anbieters beachten?

+

Da in den letzten Jahren immer mehr Anbieter in den SD-WAN-Markt eingestiegen sind, ist die Wahl des richtigen Anbieters keine leichte Aufgabe. Folgende Dinge sind zu beachten:

Geografische Reichweite
Für multinationale Unternehmen ist es wichtig, dass die gewählte Lösung sowohl ihre internationale Reichweite abdeckt als auch die verschiedenen Verbindungsarten (z. B. Standleitungen, Ethernet, Breitband/xdsl, 4G/LTE/5G usw...) nutzen kann, die zur Datenübertragung genutzt werden.

Konfiguration in Eigenregie oder Managed-Service-Angebote
Möchten Sie Ihre SD-WAN-Lösung selbst implementieren und verwalten oder benötigen Sie die Unterstützung eines Managed-Service-Anbieters? Wenn ersteres der Fall ist, müssen Sie sicher sein, dass Sie das benötigte Fachwissen und die Ressourcen (für proaktive Überwachung, Fehlerbehebung, 24/7-Support usw.) im Haus haben. Ein verwalteter Dienst wird für viele die bevorzugte Wahl sein, aber es ist dennoch wichtig, dass Ihr Anbieter in der Lage ist, den gesamten benötigten Support zu bieten.

Flexibilität
Für manche Unternehmen ist Flexibilität wichtig. Zum Beispiel möchten Sie vielleicht Ihr Setup aufgrund neuer Prioritäten oder Änderungen in Ihrem Netzwerk in Zukunft neu flexibel konfigurieren.

SLA & Performance
Eine Service-Level-Vereinbarung gibt Ihnen die Gewissheit, dass Sie das gewünschte Leistungsniveau erhalten.

Preis
Auch wenn es selten die beste Strategie ist, eine Wahl nur aufgrund der Kosten zu treffen, ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig. Sie müssen das richtige Gleichgewicht zwischen einer Lösung finden, die alle Ihre Geschäftsanforderungen erfüllt, aber gleichzeitig vermeiden, für Dinge zu bezahlen, die Sie nicht brauchen.

 

Erfahren Sie mehr darüber, wie GTT Wachstum, Mobilität und Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen fördert.

Jetzt informieren
Verwandte Services
  • Wavelengths

    Bereitstellung einer schnellen, skalierbaren Verbindung mit garantierter Bandbreite

    Mehr erfahren
  • Dark Fiber

    Ihr eigenes privates Netzwerk. Vollständig unter Ihrer Kontrolle und angepasst an Ihre individuellen Bedürfnisse.

    Mehr erfahren
  • Colocation

    Sichere, flexible Colocation-Einrichtungen in Rechenzentren auf der ganzen Welt, mit branchenführenden Zertifizierungen

    Mehr erfahren
  • Ethernet

    Sichere, zuverlässige Konnektivität, verfügbar mit verschiedenen Konfigurationen und Bandbreitengeschwindigkeiten

    Mehr erfahren
Telefon
E-Mail
Kontaktieren Sie uns
Newsletter
Vertrieb:
+43 1 867 53 100
GTT NOC:
Toll Free: +43 800 300 233 Toll Free: +49 800 0000221 Non Toll Free: +44 800 640 6433
Vertrieb:
[email protected]
GTT NOC:
[email protected]