Click to open module...

5G: Wir dürfen den Absprung in der Schweiz nicht verpassen

Spätestens seit dem Launch des neuen iPhones wurde die Aufmerksamkeit wieder verstärkt auf 5G gelenkt. Der Mobilfunkstandard ist seit langer Zeit in aller Munde und wird als Wegbereiter für eine Vielzahl von Innovationen bezeichnet. Auch in der öffentlichen Diskussion um den Ausbau scheint 5G eine Allzweckwaffe für den digitalen Sprung nach vorn zu sein, jedoch hapert es in vielen Regionen noch an der entsprechenden Umsetzung.
Februar 23, 2021 Zürich, Schweiz
Santiago Caneiro Iglesias
Santiago Caneiro Iglesias
Country Manager GTT Switzerland
Santiago ist anerkannter Expterte rund um die Themen Digitale Transformation, 5G und SD-WAN und verantwortet das Schweizer Business.

5G: Wir dürfen den Absprung in der Schweiz nicht verpassen

 

Warum scheitert es am Ausbau?

Geplant war im Jahre 2020 einen großen flächendeckenden Roll-out in der Schweiz durchzuführen. Dies wurde jedoch durch Einsprachen bei rund 90 Prozent der Standorte faktisch gestoppt. Im Vergleich zu unseren Nachbarländern wie Italien oder Österreich ist das eine Schande, weil diese bereits 2019 mit flächendeckendem erfolgreichen Roll-out punkten konnten. Die Verzögerung des Roll-outs hat zwei entscheidende Hintergründe: Zum einen haben die Provider, die diese Technologie einsetzen wollen, zu wenig Aufklärungsarbeit über den tatsächlichen Impact auf Umwelt und Mensch gemacht. Zum anderen haben wir es in der Schweiz mit einer starken Lobby zu tun, die mit ihren Aussagen die Bevölkerung beunruhigt. Die Regierung hatte im Frühjahr dieses Jahrs zudem beschlossen, den Strahlenschutz nicht anzupassen, sondern erstmal „abzuwarten“.  Notwenige Aufklärungskampagnen starten erst jetzt und durch die Verzögerung erwachsen der Schweiz wirtschaftlich negative Folgen. Während andere Länder bereits die neue Technologie nutzen, sind wir noch mit dem Aufbau beschäftigt. Jedoch sollten sich Netzwerkbetreiber schon jetzt darauf vorbereiten, dass sie sich innerhalb kürzester Zeit auf eine Vervielfachung der Bandbreiten im Backbone einstellen müssen, um die Hyperscaler bedienen zu können.

Warum brauchen wir überhaut 5G?

Banal gesagt: die mobil übertragenen Datenmengen werden immer größer. Sie verdoppeln sich nahezu alle 12-18 Monate. Aufgrund dessen ist es für alle Parteien und Bereiche von hoher Relevanz diese Daten in angemessener Geschwindigkeit zu verarbeiten. Was nützt einem die beste Anwendung, wenn das Rechennetz nicht ausreicht, um alle Daten schnell genug zu verarbeiten und „von A nach B“ zu transportieren. 5G ist mehr als nur ein schnelles 4G. Es ist in quantitativer und in qualitativer Hinsicht ein Quantensprung. Und dabei bedient sich 5G an allen bereits gegebenen Mobilfunk-Technologien. Es ist also keine neue oder gar ungewisse Richtung, die hier eingeschlagen wird, sondern lediglich eine technologische Weiterentwicklung. Experten sind sich aber jetzt schon einig: die allgemeine Akzeptanz wird langfristig kommen – die vielfältigen Anwendungsszenarien sind in wirtschaftlicher Hinsicht zu vielversprechend.

Womit können wir in naher Zukunft also rechnen?

Im B2B Bereich ist es wichtig zu verstehen, dass das klassische Netz weiterhin der wesentliche Enabler für das digitale Geschäft und den Betrieb von Cloud-Anwendungen darstellt. Jedoch war die Performance des Netzwerkes noch nie so entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Trotz einiger Pilotprojekte lässt sich derzeit festhalten, dass 5G im Businessbereich eher eine Ergänzung zum faserbasierten Service darstellen wird. Die erwartete Variabilität der Gebäudeabdeckung aufgrund der von 5G verwendeten Millimeterwellenfrequenzen bedeutet, dass die drahtlose Technologie allein ohne den Einsatz einer externen Antennenlösung – die in vielen Gebäudeumgebungen die Kosten und Komplexität erhöht – keinen rationalen Ersatz für Glasfaser-basierte Dienste darstellen wird.

So viel kann also heute festgehalten werden: Startet der Roll-out in der Schweiz nicht zeitnah, verspielen wir die Chance, am Puls der Zeit festzuhalten. Informieren Sie sich ausreichend und bleiben Sie Up-to-date, um auf eine Zukunft mit 5G vorbereitet zu sein.

Telefon
E-Mail
Kontaktieren Sie uns
Newsletter
Vertrieb:
+41 43 204 01 11
Allgemeine Anfragen:
+41 43 204 01 11
GTT NOC:
Toll Free: +49 800 0000221 Non Toll Free: +44 800 640 6433
Vertrieb:
[email protected]
GTT NOC:
[email protected]