Suchen
Dieses Suchfeld schließen.

GTT Communications, Inc. (NYSE: GTT), der weltweit führende Anbieter von Cloud-Netzwerken für multinationale Kunden, gab heute eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Hibernia Networks bekannt, einem führenden Anbieter von globalen Hochgeschwindigkeits-Netzwerkkonnektivitätslösungen und Eigentümer von terrestrischen und unterseeischen Glasfaseranlagen, darunter Hibernia Express, das transatlantische Kabelsystem mit der geringsten Latenz. Die Transaktion in Höhe von 590 Millionen US-Dollar besteht aus 515 Millionen US-Dollar in bar und etwa 3,3 Millionen Stammaktien von GTT, die bei Abschluss im Wert von 75 Millionen US-Dollar an die Verkäufer ausgegeben werden. Diese strategische Kombination: • Erweiterung des globalen Tier-1-IP-Netzwerks von GTT mit eigenen und gemieteten Dark-Fiber-Anlagen, darunter fünf eigene Unterseekabel und acht Kabellandestationen, • Erweiterung des Cloud-Netzwerkportfolios von GTT, bestehend aus Wide Area Networking, Internet, Managed Services und Sprachdiensten, um optische und latenzarme Transporte, Video- und CDN-Dienste • Hinzufügung einer erstklassigen Videotransportplattform für Rechteinhaber von Inhalten, Rundfunkanstalten, Kabelgesellschaften und OTT-Anbieter • Erweiterung des Kundenstamms von GTT durch Aufnahme von namhaften Kunden mit Tiefe in den Segmenten Finanzdienstleistungen, Medien und Unterhaltung, Web-Zentrierung und Service-Provider, die weiterhin strategische Schwerpunkte für GTT bleiben • Verbessert das Finanzprofil von GTT durch die Hinzufügung eines substanziellen, hochkomplementäres Geschäft mit wiederkehrenden Umsätzen und starken Cashflow-Charakteristika "Diese Akquisition beschleunigt die Wachstumsstrategie von GTT durch die Erweiterung unseres Portfolios an Cloud-Netzwerkdiensten, die deutliche Erhöhung des Umfangs und der Leistungsfähigkeit unseres globalen Netzwerks und die Erweiterung unseres multinationalen Kundenstamms", sagte Rick Calder, President und CEO von GTT. "Hibernia Networks kann auf eine nachgewiesene Wachstumsbilanz zurückblicken und verfügt über einzigartige, strategische Netzwerkressourcen mit hoher Bandbreite und geringer Latenz. Wir freuen uns sehr, die Kunden und talentierten Teammitglieder von Hibernia Networks bei GTT begrüßen zu dürfen. Nach unserer erfolgreichen, bewährten Akquisitionsvorlage gehen wir davon aus, dass wir die Integration innerhalb von zwei bis drei Quartalen nach Abschluss abschließen und auf Pro-forma-Basis einen Post-Synergie-Multiplikator von dem Siebenfachen des bereinigten EBITDA oder besser erreichen werden." "Die Übernahme von Hibernia Networks durch GTT ist ein großer Vorteil für unseren gesamten Kundenstamm sowie für unsere beiden Unternehmen", sagte Bjarni Thorvardarson, Chief Executive Officer von Hibernia Networks. "GTT gewinnt globale Glasfaser-Assets von Weltklasse, einschließlich Routen mit extrem niedriger Latenz zwischen den wichtigsten Finanzmärkten sowie optische, latenzarme und Content-Dienste sowie außergewöhnliche Mitarbeiter mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz in der Netzwerk- und kommerziellen Führung und einem vorbildlichen Kundenservice. Die Kunden von Hibernia Networks auf der ganzen Welt werden von der großen Reichweite des Tier-1-IP-Netzwerks von GTT, dem breiteren Portfolio an Produkten und Dienstleistungen, der verbesserten Skalierbarkeit und dem Know-how des Unternehmens bei der Bereitstellung von Cloud-Netzwerklösungen und Managed Services für multinationale Kunden profitieren." Die Parteien gehen davon aus, dass die Transaktion bis zum Ende des ersten Quartals 2017 abgeschlossen sein wird, vorbehaltlich bestimmter behördlicher Genehmigungen und anderer üblicher Abschlussbedingungen. Die Bank Street Group LLC fungierte Hibernia im Zusammenhang mit dieser Transaktion als exklusiver Finanzberater.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung beträgt der Kaufpreis 590 Millionen US-Dollar, vorbehaltlich üblicher Anpassungen für das Betriebskapital und andere Posten, die sich aus 515 Millionen US-Dollar in bar sowie etwa 3,3 Millionen Stammaktien von GTT zusammensetzen, die bei Abschluss im Wert von 75 Millionen US-Dollar an die Verkäufer ausgegeben werden. Der Baranteil des Kaufpreises wird durch Erlöse aus der Emission weiterer Schuldtitel finanziert, die aus besicherten befristeten Darlehen sowie vorrangigen unbesicherten Schuldverschreibungen bestehen. Der Schuldensyndizierungsprozess wird von der KeyBank National Association und der Credit Suisse geleitet, die die Transaktion zugesagt haben.

Zum Abschluss der Transaktion wird das Verhältnis der gesamten Nettoverschuldung zum bereinigten EBITDA voraussichtlich etwa 4,5:1 betragen, wobei das annualisierte kombinierte bereinigte Pro-forma-EBITDA des dritten Quartals 2016 zuzüglich erwarteter Kostensynergien zugrunde gelegt wird. Innerhalb eines Jahres nach Abschluss der Transaktion wird das Verhältnis der gesamten Nettoverschuldung zum bereinigten EBITDA voraussichtlich bei oder unter 4,0:1 liegen, was das anhaltende Wachstum des bereinigten EBITDA und die Cashflow-Generierung widerspiegelt.

Finanzinformationen von Hibernia Für die drei Monate bis zum 30. und 2016. September meldete Hibernia auf ungeprüfter Basis einen Umsatz von 45,5 Millionen US-Dollar, ein bereinigtes EBITDA von 16,1 Millionen US-Dollar und Investitionsausgaben von 1,9 Millionen US-Dollar. Für die neun Monate, die am 30. und 2016. September endeten, meldete Hibernia auf ungeprüfter Basis einen Umsatz von 138,6 Millionen US-Dollar, ein bereinigtes EBITDA von 49,1 Millionen US-Dollar und Investitionsausgaben von 12,7 Millionen US-Dollar. In 2015 Jahren meldete Hibernia einen Umsatz von 148,9 Mio. $, ein bereinigtes EBITDA von 34,2 Mio. $ und Investitionen von 161,5 Mio. $. Das Umsatz- und bereinigte EBITDA-Wachstum von 2015 auf 2016 ist in erster Linie auf die Fertigstellung des transatlantischen Kabelsystems Hibernia Express mit niedriger Latenz im September zurückzuführen, einschließlich der Auswirkungen bestimmter Vorauszahlungen für langfristige unveräußerliche Nutzungsrechte ("IRUs") von Ankermietern. Die oben aufgeführten Ergebnisse entsprechen den Angaben von Hibernia Networks, ohne erwartete zukünftige Kostensynergien und ohne Pro-forma-Anpassungen. Detaillierte Hibernia-Ergebnisse und Pro-forma-Informationen werden in den nächsten Wochen in Form eines Formulars 8-K zur Verfügung gestellt.

Ergebnisse des 2016. Quartals In einer separaten Pressemitteilung, die heute veröffentlicht wurde, gab GTT seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2016 bekannt. Diese Ergebnisse sowie diese Transaktion werden im Laufe des Tages in der zuvor angekündigten Telefonkonferenz von GTT um 8:30 Uhr EST erörtert.

Informationen zur Telefonkonferenz GTT wird am Mittwoch, den 9. und 2016. November, um 8:30 Uhr EST eine Telefonkonferenz abhalten. Um an der Live-Telefonkonferenz teilzunehmen, können Interessenten +1.844.875.6916 oder +1.412.317.6714 wählen, den Passcode 10093979 eingeben und nach der Telefonkonferenz von GTT Communications fragen, oder über einen Webcast auf der Website von GTT.

Eine telefonische Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird eine Woche lang verfügbar sein und kann unter der Telefonnummer +1.877.344.7529 oder +1.412.317.0088 mit dem Passcode 10093979 abgerufen werden. Der Webcast wird im Bereich Investor Relations auf der Website von GTT archiviert.

Über GTT GTT bietet multinationalen Unternehmen eine bessere Möglichkeit, die Cloud durch seine Suite von Cloud-Netzwerkdiensten zu erreichen, darunter Wide Area Networking, Internet, Managed Services und Sprachdienste. Das Tier-1-IP-Netzwerk des Unternehmens, das zu den fünf besten weltweit gehört, verbindet Kunden mit jedem Ort der Welt und jeder Anwendung in der Cloud. GTT bietet ein herausragendes Kundenerlebnis, indem es seine Kernwerte Einfachheit, Geschwindigkeit und Agilität lebt. For more information on how GTT is redefining global communications, please visit www.gtt.net.

Über Hibernia Networks Hibernia Networks besitzt und betreibt ein globales Netzwerk, das mehr als 100 Märkte in 25 Ländern bedient. Hibernia Networks bietet seinen Kunden beispiellosen Support, Flexibilität und Service in einer Vielzahl von Branchensegmenten, darunter Finanzmärkte, Web-zentrierte, Medien und Unterhaltung sowie Telekommunikationsdienstleister. Hibernia Networks bietet globale Konnektivitätslösungen der Enterprise- und Großhandelsklasse und bietet sichere und vielfältige optische Transport-, Ethernet- und Carrier-Grade-IP-Transitdienste. Hibernia Networks bietet außerdem dedizierte Cloud-Konnektivität, Dienste mit geringer Latenz, DTM und HiberniaCDN für die nahtlose Bereitstellung von Inhalten zu jeder Zeit und an jedem Ort. Hibernia Express, das transatlantische Kabel von Hibernia Networks, bietet die Verbindungen mit der geringsten Latenz zwischen den wichtigsten Handels- und Finanzzentren in Nordamerika, Europa und darüber hinaus. Das hochmoderne Kabelsystem wurde mit zwei Global Carriers Awards in den Kategorien "2015 Subsea Project of the Year" und "Best Subsea Innovation" sowie mit dem Global Telecom Business Innovation Award für 2016 ausgezeichnet. Zusätzlich zu den Finanzkennzahlen, die in Übereinstimmung mit den in den Vereinigten Staaten allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen ("GAAP") erstellt wurden, können wir von Zeit zu Zeit bestimmte "nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen" im Rahmen unserer Finanzpräsentationen, Gewinnveröffentlichungen, Telefonkonferenzen zu den Ergebnissen und anderweitig verwenden oder veröffentlichen. Zu diesem Zweck definiert die U.S. Securities and Exchange Commission ("SEC") eine "Non-GAAP-Finanzkennzahl" als eine numerische Kennzahl für die historische oder zukünftige finanzielle Leistung, Finanzlage oder Cashflows, die (i) Beträge ausschließt oder Anpassungen unterliegt, die effektiv Beträge ausschließen, die in der am direktesten vergleichbaren Kennzahl enthalten sind, die in Übereinstimmung mit GAAP in Abschlüssen berechnet und dargestellt wird. und (ii) Beträge enthält oder Berichtigungen unterliegt, die effektiv Beträge umfassen, die von der am ehesten vergleichbaren Kennzahl, die auf diese Weise berechnet und dargestellt wird, ausgeschlossen sind.

Nicht-GAAP-konforme Finanzkennzahlen werden den Anlegern als zusätzliche Informationen zur Verfügung gestellt, um eine alternative Methode zur Beurteilung unserer Finanzlage und unserer Betriebsergebnisse bereitzustellen. Wir glauben, dass diese Non-GAAP-Kennzahlen in Kombination mit unseren GAAP-Finanzkennzahlen es uns und unseren Investoren ermöglichen, unsere Leistung und Rentabilität besser zu bewerten. Diese Kennzahlen stehen nicht im Einklang mit GAAP oder ersetzen diese und können sich von den von anderen Unternehmen verwendeten Non-GAAP-Finanzkennzahlen unterscheiden oder mit diesen unvereinbar sein. Diese Kennzahlen sollten zusätzlich zu und in Verbindung mit Ergebnissen verwendet werden, die in Übereinstimmung mit GAAP präsentiert werden, und sollten nicht unter Ausschluss von GAAP-Finanzkennzahlen herangezogen werden.

Gemäß den Anforderungen der Verordnung G werden wir, wenn wir uns auf eine nicht GAAP-konforme Finanzkennzahl beziehen, in der Regel auch die am ehesten vergleichbare Finanzkennzahl darstellen, die in Übereinstimmung mit GAAP berechnet und dargestellt wird, zusammen mit einer Überleitung der Unterschiede zwischen der nicht GAAP-konformen Finanzkennzahl, auf die wir uns beziehen, und einer solchen vergleichbaren GAAP-Finanzkennzahl.

Das bereinigte EBITDA ist definiert als Nettogewinn/(-verlust) vor Zinsen, Ertragssteuern, Abschreibungen und Amortisationen ("EBITDA"), bereinigt um Abfindungs-, Restrukturierungs- und andere Exit-Kosten, akquisitionsbedingte Transaktions- und Integrationskosten, Verluste aus der Tilgung von Schulden, aktienbasierte Vergütungen und von Zeit zu Zeit andere nicht zahlungswirksame oder einmalige Posten.

Wir verwenden das bereinigte EBITDA, um die operative Leistung zu bewerten, und diese Finanzkennzahl gehört zu den wichtigsten Kennzahlen, die wir für die Planung und Prognose zukünftiger Perioden verwenden. Darüber hinaus glauben wir, dass die Darstellung des bereinigten EBITDA für Anleger relevant und nützlich ist, da sie es den Anlegern ermöglicht, die Ergebnisse ähnlich der vom Management verwendeten Methode zu betrachten, und es einfacher macht, unsere Ergebnisse mit den Ergebnissen anderer Unternehmen zu vergleichen, die über andere Finanzierungs- und Kapitalstrukturen verfügen. Darüber hinaus haben wir Debt Covenants, die auf einem Verschuldungsgrad basieren, der eine modifizierte EBITDA-Berechnung verwendet, wie in unserem Kreditvertrag definiert. Die modifizierte EBITDA-Berechnung ähnelt unserer Definition des bereinigten EBITDA; Er enthält jedoch das Pro-forma-bereinigte EBITDA und erwartete Kostensynergien aus den von uns erworbenen Unternehmen im jeweiligen Berichtszeitraum. Schließlich werden die bereinigten EBITDA-Ergebnisse zusammen mit anderen quantitativen und qualitativen Informationen von der Geschäftsleitung und unserem Vergütungsausschuss verwendet, um Bonuszahlungen an unsere Mitarbeiter zu bestimmen.

Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Ergebnismitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934, einschließlich Aussagen über die Pläne, Ziele und Strategien von GTT Communications, Inc. oder zukünftige Ereignisse oder zukünftige finanzielle Leistungen. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse können aufgrund verschiedener wichtiger Faktoren, einschließlich jener, die in den vom Unternehmen bei der SEC eingereichten Unterlagen beschrieben sind, erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Obwohl wir der Meinung sind, dass die Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, angemessen sind, sollten solche Aussagen nicht als Zusicherung des Unternehmens oder einer anderen Person angesehen werden, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen erreicht werden. Die Geschäftstätigkeit und die Geschäftstätigkeit des Unternehmens unterliegen erheblichen Risiken, die die Unsicherheit von zukunftsgerichteten Aussagen erhöhen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Vor diesem Hintergrund werden die Leser davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen.

GTT Investor Relations Kontakt: Jody Burfening/Carolyn Capaccio, LHA +1.212.838.3777 [email protected]

GTT-Medienanfragen: Gina Nomellini +1.512.721.0338 [email protected]

Hibernia Networks Medienanfragen: Jaymie Scotto & Associates +1.866.695.3629 Durchwahl 14 [email protected]

UNSER GARTNER-RATING

Gartner Peer Insights-Bewertungen
4.2

62 Bewertungen

88 %
Stand der letzten 12 Monate
Nach oben scrollen